Dank jahrelanger Forschung ist es Novocure gelungen, mit TTFields eine innovative Krebstherapie zu entwickeln und zu etablieren. In den Indikationen rezidivierendes Glioblastom, neu diagnostiziertes Glioblastom und malignes Pleuramesotheliom wurden klinische Studien zu TTFields bereits erfolgreich abgeschlossen. Dies führte zur CE-Zertifizierung in Europa und der FDA-Zulassung in den USA in diesen Krebsindikationen.*

KREBSINDIKATIONEN MIT ERFOLGREICH ABGESCHLOSSENEN KLINISCHEN STUDIEN

stand Juli 2019

REZIDIVIERENDES
GLIOBLASTOM (GBM)

Hirnkrebs

NEU DIAGNOSTIZIERTES
GLIOBLASTOM (GBM)

Hirnkrebs

MALIGNES PLEURAMESOTHELIOM (MPM)

Lungenfellkrebs

Unsere klinische Pipeline

Novocure ist entschlossen, die Wissenschaft von TTFields bei einem breiten Spektrum solider Tumore voranzutreiben und möchte TTFields möglichst vielen Patientinnen und Patienten, die davon profitieren können, zugänglich machen. Daher forscht Novocure weltweit intensiv im präklinischen und klinischen Bereich. Derzeit laufen fünf Phase III-Studien und vier Phase II-Pilotstudien in den Indikationen Hirnmetastasen, nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (NSCLC), Bauchspeicheldrüsenkrebs, Eierstockkrebs, Leberkrebs und Magenkrebs.

Novocure betreibt Krebsforschung in diesen Indikationen:

Präklinisch

Phase II

Phase III

Hirnmetastasen

Tochtergeschwulste bei Lungenkrebs im Gehirn

Lungenkarzinom

Lungenkrebs

Ovarialkarzinom

Eierstockkrebs

Pankreaskarzinom

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Hepatozelluläres Karzinom

Leberkrebs

Magenkarzinom

Magenkrebs

Informationen zu den derzeit laufenden Studien erhalten Sie auf unserer englischsprachigen Webseite.

*In Europa ist Optune® für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom oder rezidivierendem Glioblastom vorgesehen und CE-zertifiziert.

In Europa ist ein weiteres TTFields-Therapiesystem von Novocure CE-zertifiziert und ist zur Behandlung des malignen Pleuramesothelioms (MPM), einer aggressiven Krebserkrankung des Lungenfells, in Kombination mit Pemetrexed und platinbasierter Chemotherapie, vorgesehen.

In den Vereinigten Staaten wurde Optune von der Behörde FDA per Premarket Approval (PMA) zur Behandlung des rezidivierenden und des neu diagnostizierten Glioblastoms zugelassen.

In den Vereinigten Staaten wurde Optune Lua™ für das maligne Pleuramesotheliom (MPM) per Ausnahmegenehmigung für humanmedizinische Geräte (HDE) zugelassen.